Okt
22

Michel Onfray – Leben und Tod eines Dandys

Michel Onfrays Essay über Beau Brummell. Ausgewählt und mit einer Titelvignette von Karl Lagerfeld © L.S.D. Verlag 2014       Michel Onfray, Leben und Tod eines Dandys. Aus dem Französischen von Stephanie Singh. L.S.D. Verlag Göttingen 2014, 80 Seiten geb. in Leinen, 14,80 Euro.     Der französische Philosoph Michel Onfray schrieb ein Büchlein… Weiterlesen »

Jun
05

Let’s talk about: Nietzsche

Ein Ironiker vom Feinsten: Friedrich Nietzsche arrangierte dieses Bild mit Lou von Salomé und Paul Ree 1882     Rüdiger Schmidt-Grépály, Zur Rückkehr des Autors. Gespräche über das Werk Friedrich Nietzsches. 128 Seiten, Leineneinband mit Acetatumschlag, L.S.D. Verlag 2014, 16 Euro.   Friedrich Nietzsche gilt als der bedeutendste deutsche Denker. Auf jeden Fall ist er… Weiterlesen »

Jan
02

Roberto Calasso – Der Traum Baudelaires

Notre Dame von der Ile Saint Louis aus gesehen: Diesen Weg ist Baudelaire oft gegangen     Roberto Calasso, Der Traum Baudelaires. Aus dem Italienischen von Reimar Klein. Carl Hanser Verlag München 2012, 496 Seiten, geb. mit Schutzumschlag, 34,90 Euro.   In der Nacht zum 13. März 1856 hat der französische Schriftsteller Charles Baudelaire einen… Weiterlesen »

Okt
14

Schwarze Romantik – Das Begleitbuch

  Schwarze Romantik: Der gelungene Begleitband aus dem Hatje Cantz Verlag © Hatje Cantz     Schwarze Romantik. Von Goya bis May Ernst. Begleitband zur Ausstellung im Städel Museum Frankfurt am Main. Hatje Cantz Verlag 2012, 304 Seiten, 360 Abbildungen, gebunden mit Schutzumschlag, 45 Euro.   Die Ausstellung  Schwarze Romantik – Von Goya bis Max… Weiterlesen »

Sep
28

Schwarze Romantik im Städel Museum

  Salvador Dalí, Ballerina als Totenkopf, 1932 (eher 1939) Sammlung Merz/Kunstmuseum Liechtenstein, Vaduz © VG Bild-Kunst, Bonn 2012   »Die Romantik ist eine Gnade, eine himmlische oder höllische Gnade, die uns mit ewigen Stigmata gezeichnet hat.« Charles Baudelaire 1859   »Schwarze Romantik. Von Goya bis Max Ernst« heißt die Sonderausstellung, die das Städel Museum in… Weiterlesen »

Aug
31

Charles Baudelaire – 145. Todestag

Charles Baudelaire (1821-1867) Das Photo entstand ein Jahr vor seinem Tod.     Zum 145. Todestag von Charles Baudelaire erinnert der DANDY-CLUB an den großen Erneuerer der Literatur im 19. Jahrhundert und Theoretiker des Dandytums mit dem Ausschnitt einer wohlfeilen Dokumentation des Bayerischen Rundfunks.  

Apr
01

Die Städtischen Bühnen Münster feiern den Dandy

Das wohl meistgenutzte Emblem zum Dandytum: Das Portrait Robert de Montesquious (1855–1921) von Giovanni Boldini, 1897, Musée d’Orsay, Paris       Die Städtischen Bühnen Münster beschäftigen sich ab heute, 1. April 2012, mit dem Dandy. In einer dreimonatigen Reihe der Theatergespräche werden Kulturwissenschaftler aus verschiedenen Ländern bedeutende Vertreter dieses Sozialtypus vorstellen. Ensemblemitglieder der Städtischen Bühnen… Weiterlesen »

Feb
03

Die künstlichen Paradiese gewinnen Deutschen Hörbuchpreis 2012

Charles Baudelaire (1821-1867)     Der DANDY-CLUB gratuliert Kai Grehn, dem produzierenden Radio Bremen und allen Beteiligten zum Deutschen Hörbuchpreis 2012 in der Kategorie Das besondere Hörbuch – Besonderer Wagemut für Die künstlichen Paradiese nach Charles Baudelaire. Die Jury kommentierte: »Wie leicht es sein kann, ‘mit einem einzigen Flügelschlag das Paradies zu erlangen’ – Verführung… Weiterlesen »

Dez
15

Spleen nach Charles Baudelaire im Leipziger Westflügel

Spleen nach Charles Baudelaire im Leipziger Westflügel Photo: Figurentheater Wilde & Vogel     Heute und morgen, den 16. Dezember 2011 läuft im Leipziger Westflügel die Inszenierung von Spleen nach späten Texten von Charles Baudelaire. Die Basis sind Baudelaires Gedichte in Prosa unter dem Titel Der Spleen von Paris. Es sind verdichtete Miniaturen, surrealistische Szenen, die… Weiterlesen »

Nov
20

Agent Provocateur – Les Fleurs du Mal

Die US-amerikanische Unterwäsche-Firma Agent Provocateur nennt ihre neueste Lingerie-Serie nach den verruchten Gedichten von Charles Baudelaire: (Les) Fleurs du Mal. Wir dokumentieren den Soiree-Film. Eine Mischung aus Domina-Punk und Rammstein – vor der Ikea-Version von Karl Lagerfelds Studio-Wänden….

Ältere Beiträge «