Okt
13

Puschkin in Quarantäne

Alexander Puschkin (Puškin), Rosemarie Tietze (Hg.):Puschkin in Quarantäne113 Seiten, Broschur mit Schutzumschlag.Friedenauer Presse 2022, 22 Euro. Das Jahr 1830 war für Alexander Puschkin ein außergewöhnliches: Seine Angebetete gibt ihm endlich das Jawort, die Cholera zwingt ihn zu langer Isolation auf dem Lande. Und aus all dem entspringt die produktivste Phase des Schriftstellers. Rosemarie Tietze hat… Weiterlesen »

Aug
05

Aleksandr Puškin – Ibrahim und Zar Peter der Große

Aleksandr Puškin – Ibrahim und Zar Peter der GroßeVormals: Der Mohr Peters des GroßenFriedenauer Presse, Wolffs Broschur, 95 S., 2021, 18 Euro. Aleksandr Puškin (1799-1837), posthum zum russischen Nationaldichter ernannter Autor von Weltrang, hatte einen afrikanischen Urgroßvater. Hannibal wurde als Achtjähriger verschleppt und nach Konstantinopel gebracht. Puškin widmete ihm einen Roman – der allerdings ein… Weiterlesen »

Mai
07

Theatergespräche Münster: Sergej Diaghilew

Sergej Diaghilew: Eine US-amerikanische Biographie     Heute ist Montag, und das bedeutet: Es gibt an den Städtischen Bühnen Münster wieder einen interessanten Vortrag über einen echten Dandy. Heute referiert Dalia Klipperstein aus Münster über Sergej Diaghilew (1872-1927). Der Sankt Petersburger gründete 1909 mit den besten Tänzern und Tänzerinnen Russlands das Ballets Russes.  Das Ensemble… Weiterlesen »

Jan
30

Alexander Puschkin – 175. Todestag

Alexander Sergejewitsch Puschkin (1799-1837) Portrait von Orest Kiprenskij   Der DANDY-CLUB erinnert an den großen russischen Dandy und Nationaldichter Alexander Sergejewitsch Puschkin (1799-1837), der vor 175 Jahren (am 29. Januar 1837) an den Folgen eines Duelles starb. Nach anderen Quellen starb er am 10. Februar 1837. Mit Eugen Onegin schuf er nicht nur einen der… Weiterlesen »

Dez
23

Eugen Onegin in der Berliner Schaubühne

Tilman Strauß, Luise Wolfram, Eva Meckbach in Eugen Onegin von Alvis Hermanis Photo: Thomas Aurin       Die Berliner Schaubühne am Lehniner Platz bringt im Dezember und im nächsten Jahr wieder das Dandystück »Eugen Onegin« nach Alexander Puschkin in der Regie von Alvis Hermanis. Die Premiere war am 25. November 2011 und fand durchweg… Weiterlesen »

Mrz
22

Aiwasowski – Maler des Meeres

Iwan Konstantinowitsch Aiwasowski Golf von Neapel in einer Mondnacht, 1842 Öl auf Leinwand, 91 x 142 cm Aiwasowski-Galerie, Feodossija Als sich im Herbst 1944 das Ende des Deutschen Reichs näherte, begann Ernst Jünger, einer der bedeutendsten Chronisten des 20. Jahrhunderts, die Lektüre eines Buches über Schiffbrüche. Der Schiffbruch symbolisierte für den Schriftsteller vielerlei: Die Besatzung… Weiterlesen »

Mai
25

Viktor Hofmann – neu entdeckt

Der kleine aber feine Düsseldorfer Lilienfeld Verlag hat den russischen Dandy Viktor Hofmann fürs Deutsche wiederentdeckt und veröffentlicht erstmalig sämtliche Erzählungen. Hofmann, ein hochsensibler Schriftsteller und Décadent, starb im Alter von 27 Jahren nach seinem zweiten Siuzid-Versuch. Im Folgenden ein Auzug der Rezension von Matthias Pierre Lubinsky. Die vollständige ausführliche Würdigung des liebevoll gestalteten Buches… Weiterlesen »