Feb
03

Enzensbergers dandyeske Freiheitsrede

Das Cover des aktuellen Buches von Hans Magnus Enzensberger Hans Magnus Enzensberger ist am gestrigen Dienstagabend in Kopenhagen mit der bedeutendsten dänischen Kultur-Auszeichnung geerhrt worden: dem Sonning-Preis. Die Frankfurter Allgemeine Zeitung dokumentiert Enzensbergers Dankesrede in einer leicht gekürzten Fassung: http://www.faz.net/s/Rub117C535CDF414415BB243B181B8B60AE/Doc~ECC789B864DC04CDAAD5D4010430CC316~ATpl~Ecommon~Scontent.html Der bedeutende deutsche Schriftsteller und Geistesdandy nahm die Preisverleihung zum Anlass für eine vernichtende Stellungnahme… Weiterlesen »

Nov
12

Serenus M. Brezengang zum 80.

Die Neue Züricher Zeitung gratuliert Hans Magnus Enzensberger auf eigene nonchalante Art: Sie bringt die Pseudonyme von HME und zeigt so, wie umfangreich sein Oevre wirklich ist: “Andreas Thalmayr ist vermutlich das bekannteste der Enzensbergerschen Pseudonyme, und am ehesten wird es mit seiner erfolgreichen Anthologie «Das Wasserzeichen der Poesie» (1985) in Verbindung gebracht. Andreas Thalmayr… Weiterlesen »

Nov
11

Hans Magnus Enzensberger zum 80.

Das Plakat des Suhrkamp Verlags zum 80. Geburtstag von Hans Magnus Enzensberger Der DANDY-CLUB gratuliert Hans Magnus Enzensberger zum 80. Geburtstag. Der Schriftsteller gilt als der einflussreichste Intellektuele in Deutschland nach 1945. In seinem Essay “Mittelmaß und Wahn” stellte er der bundesdeutschen Gesellschaft sein Zeugnis aus: „Mittelmäßig sind ihre Machthaber und ihre Kunstwerke, ihre Repräsentanten… Weiterlesen »