«

»

Dez
23

Eugen Onegin in der Berliner Schaubühne

Tilman Strauß, Luise Wolfram, Eva Meckbach in Eugen Onegin von Alvis Hermanis
Photo: Thomas Aurin

 

 

 

Die Berliner Schaubühne am Lehniner Platz bringt im Dezember und im nächsten Jahr wieder das Dandystück »Eugen Onegin« nach Alexander Puschkin in der Regie von Alvis Hermanis. Die Premiere war am 25. November 2011 und fand durchweg positive Kritiken.

Die Handlung schildert das Leben eines jungen Dandys und hat autobiographische Bezüge. Nicht zufällig sollte der Autor selbst einem Duell zum Opfer fallen, so wie es Onegin mit seinem Widersacher macht…

Eugen Onegin ist ein junger Petersburger Müßiggänger, der die Genüsse  des modernen Großstadtlebens voll ausgekostet und satt hat. Ähnlich wie Jean des Esseintes in Huysmans »Gegen den Strich«, der Bibel des dandysme, empfindet auch dieser junge Dandy nur noch innere Leere und ist des Lebens überdrüssig. Eine plötzliche Erbschaft macht ihn zum Gutsbesitzer. Die Schwester seiner Verlobten verliebt sich in ihn…

Die Schaubühne schreibt:

Der lettische Regisseur Alvis Hermanis, der an vielen großen Häusern in Europa arbeitet, inszeniert nun zum ersten Mal in Berlin. Mit der Bühnenadaption von Puschkins in den 1820er Jahren entstandenen Roman in Versen »Eugen Onegin« begibt er sich auf Entdeckungsreise in die Figurenwelt der berühmtesten aller russischen Liebesgeschichten und deren reales Lebensumfeld.

 

 

Robert Beyer, Sebastian Schwarz
Photo: Thomas Aurin

 

 

Aufführungen:
25.12.2011, 19.30 Uhr
26.12.2011, 19.30 Uhr
27.12.2011, 19.30 Uhr
05.01.2012, 20.00 Uhr
07.01.2012, 20.00 Uhr
08.01.2012, 20.00 Uhr
11.02.2012, 20.00 Uhr
12.02.2012, 20.00 Uhr
13.02.2012, 20.00 Uhr
14.02.2012, 20.00 Uhr

Schaubühne am Lehniner Platz
Kurfürstendamm 153
10709 Berlin

Eugen Onegin von Alvis Hermanis in der Schaubühne