Apr
29

Michael Peppiatt – In Giacomettis Atelier

Einer der größten Giacometti-Kenner schildert einfühlsam seinen Weg zu dem Künstler © Deutscher Kunstverlag 2013     Michael Peppiat, In Giacomettis Atelier. 207 Seiten mit zahlreichen Schwarz-Weiß-Abbildungen, Deutscher Kunstverlag 2013, 48 Euro.   Alberto Giacomettis Atelier gilt wie kaum ein anderes in der Kunst der jüngsten Moderne als Brutstätte, als magisches Refugium des Künstlers. Heute… Weiterlesen »

Feb
28

Franz Hessel – Pariser Romanze

Ein melancholischer Abschied von Paris: Franz Hessel © Lilienfeld Verlag/Simone Lucas 2012     Franz Hessel, Pariser Romanze. Papiere eines Verschollenen. Lilienfeld Verlag, Düsseldorf 2012, 144 Seiten, Halbleinen, Fadenheftung, Leseband, 18,90 Euro.   Dies Büchlein ist ein langer, melancholischer Abschied. Ein adieu à Paris in Briefform. Der Briefschreiber befindet sich bereits an der Front des… Weiterlesen »

Jan
08

Florian Günther – Reisen ohne Wegzumüssen

Florian Günthers Bildband ist eine subtile Zeitreise in die jüngste deutsche Geschichte     Florian Günther, Reisen ohne Wegzumüssen. Fotografien 1984-1994. Edition Lükk Nösens, Berlin 2012, 304 Seiten mit zahlreichen Schwarz-Weiß-Abbildungen, französische Bindung, 29,80 Euro.   Florian Günthers Biographie ist so typisch – und gleichzeitig so untypisch für einen Künstler, dessen Heimat die DDR war.… Weiterlesen »

Dez
16

Valeska Gert – Die Bettlerbar von New York

Valeka Gerts süffisante Geschichte ihrer Bettlerbar mit einer Titelvignette von Karl Lagerfeld © Steidl Verlag/Karl Lagerfeld 2012     DANDY-CLUB Geschenk-Tipp No. 4: Valeska Gert, Die Bettlerbar von New York. Mit einem Nachwort von Frank-Manuel Peter. L.S.D. Verlag 2012, 227 Seiten, gebunden in rotes Leinen mit Zellophanumschlag und einer Titelvignette von Karl Lagerfeld, 16 Euro.… Weiterlesen »

Sep
20

Dennis Hopper – The Lost Album. Photographien 1961-1967

  Dennis Hopper, Double Standard, 1961 © The Dennis Hopper Trust, Courtesy of The Dennis Hopper Trust     In Berlin hat eine Photo-Ausstellung eröffnet, die ohne Übertreibung als Sensation bezeichnet werden kann: Der Martin-Gropius-Bau zeigt über 400 Vintage-Abzüge des US-Schauspielers und Regisseurs Dennis Hopper. Im Frühjahr 1961 spazierte Dennis Hopper mit seiner späteren Ehefrau… Weiterlesen »

Aug
31

Charles Baudelaire – 145. Todestag

Charles Baudelaire (1821-1867) Das Photo entstand ein Jahr vor seinem Tod.     Zum 145. Todestag von Charles Baudelaire erinnert der DANDY-CLUB an den großen Erneuerer der Literatur im 19. Jahrhundert und Theoretiker des Dandytums mit dem Ausschnitt einer wohlfeilen Dokumentation des Bayerischen Rundfunks.  

Aug
24

Jorge Luis Borges

Zum heutigen Geburtstag von Jorge Luis Borges (24. August 1899-14. Juni 1986) erinnern wir an den großen argentinischen Schriftsteller, Liebhaber der deutschen Sprache und Dandy mit einem filmischen Juwel: Im Rahmen eines Fernsehgesprächs in den 1960er Jahren rezitiert er auf Deutsch das Gedicht Ich hatte einst ein schönes Vaterland von Heinrich Heine. Borges war mit… Weiterlesen »

Aug
19

Mogwai – Take me somewhere nice

Still aus Mogwai, Take me somewhere nice    

Aug
11

Sebastian Horsley

Sebastian Horsley im Juli 2009 in Berlin © DANDY-CLUb 2009/A.-C. Schröder     Am 8. August 2012 wäre der britische ‚Dandy in der Unterwelt‘, Sebastian Horsley 50 Jahre alt geworden. Doch er starb am 17. Juni 2010 an einer Überdosis. Sebastian zelebrierte das Dandytum auf seine eigene Art. Seine Vorbilder waren eher T-Rex und die… Weiterlesen »

Jul
09

Franz Hessel – Der Kramladen des Glücks

Melancholischer Abgesang auf die Vorkriegszeit: Franz Hessels Jugend-Roman Der Kramladen des Glücks Photo: Abendstimmung in Berlin-Halensee © DANDY-CLUB 2012     Franz Hessel, Der Kramladen des Glücks. Roman mit einem Nachwort von Manfred Flügge. Lilienfeld Verlag, Düsseldorf 2012, 320 Seiten, Halbleinen, Fadenheftung, Leseband, Euro 21,90.   Die Fügung erzeugt manchmal ein süffisantes Zusammentreffen. Im Herbst… Weiterlesen »

Ältere Beiträge «

» Neuere Beiträge