«

»

Okt
24

René Staud – Neo Classics

FERRARI 599 GTZ ZAGATO, SINCE 2015
Photo © 2019 Staud Studios GmbH, Leonberg, Germany.
www.staudstudios.com. All rights reserved.








Neo Classics sind Sportwagen, die besonders edel und hochwertig sind, und zum Zeitpunkt ihres Erscheinens den Stand des technisch Machbaren präsentieren. Hergestellt werden sie meist nur in kleinen Stückzahlen. Damit soll einerseits das Angebot bewusst klein gehalten werden, um die weltweite Begehrlichkeit auf dieses Produkt so hoch wie möglich zu halten. Andererseits gibt es eh nur eine sehr begrenzte Anzahl von Sammlern für solch extrem exklusive und teure Autos.




Die Neo Classics haben sich seit einigen Jahrzehnten für die Autohersteller zu einem probaten Mittel gemausert, ihr verwässertes Image aufzupolieren. Die Markenhersteller wie BMW, Mercedes oder Audi sehen sich gezwungen, wollen sie auf dem globalisierten Weltmarkt weiter erfolgreich sein, sämtliche Sparten von Autos anzubieten. Parallel müssen sie jedoch das genaue Gegenteil ihren Kunden suggerieren: Dass ihre Autos »premium« sind, also besonders hochwertig und exklusiv.


PORSCHE 918 SPYDER, 2013–2015
Photo © 2019 Staud Studios GmbH, Leonberg, Germany.
www.staudstudios.com. All rights reserved.






Zum Beleg von Exklusivität und Individualität eignet sich kaum ein Auto-Typ besser als die Neo Classics. Sie sind nur für eine winzige Zahl von Kunden erschwinglich, durch ihre Limitierung sieht man sie kaum oder gar nicht im Straßenbild. Von den Fans der Marke werden sie dagegen umso mehr bestaunt und dienen ihnen zur Identifikation mit der Marke.




Der bekannte Automobil-Photograph René Staud hat für sein Buch Neo Classics (Texte Jürgen Lewandowski) knapp drei Dutzend dieser Ausnahme-Sportwagen abgelichtet, die in ihrem Design an berühmte Vorbilder des Herstellers erinnern. Ferrari 288 GTO, Porsche 959, BMW Z 8 oder Ford GT 2017 sind vertreten sowie viele weitere moderne Klassiker dieser und anderer Marken.




In einem Interview mit Christian Messina Hembry, der mit seiner Firma Interessenten berät, die sich ein solches streng limitiertes Investmentfahrzeug anschaffen wollen, wird jedoch auch die Krux deutlich, die ein solches Traumauto mit sich bringt: Soll ich es nur stehen lassen und auf die Wertsteigerung warten oder will ich es auch fahren? Schließlich ist es ja zum Nutzen gebaut worden.


Das riesige Table Book ist erschienen bei teNeues



Hier geht’s zum Buch