«

»

Okt
02

Stefan Moses – Ein Welttheater

© Stefan Moses, Loriot, aus der Serie Künstler machen Masken, Ammerland 1966
Courtesy Johanna Breede Photokunst

 

 

Die renommierte Galerie Johanna Breede Photokunst toppt den Europäischen Monat der Photographie 2016 in Berlin mit der Ausstellung Stefan Moses – Ein Welttheater. Der 88jährige Photograph begleitete die Geschichte der Bundesrepublik mit ungezählten ikonographischen Portraits von Politikern, Künstlern und Sportlern.

 

In den Serien Deutsche West und Deutsche Ost bat er ganz normale Menschen – häufig mit ihrer Arbeitskleidung – vor eine weiße Stoffwand. So entstand ein Portrait Deutschlands auf ganz ungewohnte Art. Der Betrachter sah in den Spiegel seiner eigenen Gesellschaft.

 

Die Eröffnung in der Berliner Fasanenstraße im alten Westen wurde durch den launigen Vortrag von Christoph Stölzl zu einem gesellschaftlichen Ereignis. Bedeutende Photographinnen und Photographen wie Thomas Hoepker, Ulrike Ottinger, Colette, Isolde Ohlbaum, Regina Schmeken, Michael Ruetz und Jens Knigge gaben sich die Ehre.

 

Johanna Breede PHOTOKUNST
Fasanenstr. 69, 10719 Berlin
T +49 (0)30-889 13 590
photokunst@breede.de
www.johanna-breede.com
www.facebook.com/Johanna-Breede
Di-Fr 11-18 Uhr, Sa 11-16 Uhr

 

Johanna Breede PHOTOKUNST