«

»

Nov
26

Robert Frank – Books and Films

Katalog zur Ausstellung
© Steidl Verlag/ Süddeutsche Zeitung 2014

 

 

 

Robert Frank – Books and Films
Ausstellung in der Akademie der Bildenden Künste München, Foyer
noch bis zum 21. Dezember 2014
Katalog im Steidl Verlag/ Süddeutsche Zeitung

 

 

Die Akademie der Bildenden Künste München zeigt den US-amerikanischen Photographen Robert Frank auf eine ungewöhnliche Weise: In der Eingangshalle hängt sein Gesamtwerk (!) auf Zeitungspapier. Gerhard Steidl hatte eine grandiose Idee für den passenden Katalog.



Die Eingangshalle der Münchner Akademie der Bildenden Künste ist an sieben Tagen in der Woche geöffnet. Es gibt keine Türkontrollen, kein Wachpersonal, keine Alarmanlage. Dafür viel Licht, hohe Räume und viele Studenten, die diesen Durchgangsbereich stundenlang frequentieren. Der ideale Ort – so dachten die Ausstellungsmacher –  um die teuersten Photos der Welt zu zeigen.

 

 

Teuer sind sie allerdings nur in den musealen Abzügen. Diese hier sind per Acryl-Inkjetdruck auf Zeitungspapierbahnen gedruckt und wurden dann direkt an die Wände geklebt. »Klauen kann man die Werke so nicht. Höchstens zerstören. Aber dann wird eben nachgedruckt«, sagen die Mitarbeiter der Akademie.

 

 

 

Robert Frank, Santa Fe, New Mexico
aus dem Buch Americans
© Robert Frank 2014

 

 

 

Dazu passt die Idee zum Ausstellungs-Katalog. Die Flüchtigkeit des Entstehens der Photos von Robert Frank betonend, ist der Katalog eine Sonderausgabe der Süddeutschen Zeitung. Alle Artikel drehen sich um ihn und sein Werk.- Grandios, was Gerhard Steidl da eingefallen ist!

 

 

Robert Frank gilt als Erfinder der Street Photography. Viele seiner Bilder wurden aus der Hüfte geschossen, aus dem fahrenden Auto, mitten in einer Bar oder versteckt im Park. »Ich musste einfach sehr schnell sein, wenn ich Leute fotografiert habe«, sagt er im großen Interview auf der letzten Seite über die Art, wie er Mitte der Fünfzigerjahre auf seiner Rundreise durch Amerika seine Bilder gemacht hat.

 

 

 

Robert Frank, Funeral, St. Helena, South Carolina
aus dem Buch Americans
© Robert Frank 2014

 

 

 

Als Frank selbst in seinem kleinen Haus im kanadischen Mabou erstmals von dieser Ausstellungsidee hörte, sagte er: »Cheap, quick and dirty, that’s how I like it!«

 

 

 

Robert Frank bei der Probe-Installation seiner Zeitungspapier-Ausstellung,
Mabou, Kanada, September 2014
Photo: © Gerhard Steidl 2014

 

 

 

Robert Frank. Books and Films, 1947 – 2014

Ausstellung 22.11. – 21.12.14

Gezeigt werden seine Photographien, gedruckt auf Zeitungspapier, und zwei seiner Filme:

Pull My Daisy (1959, 28 Min.) | Me and My Brother (1965-68, 85 Min.)

Öffnungszeiten täglich 10:00 – 21:00 Uhr

Ort Foyer im Altbau | Akademiestr. 2 | München