«

»

Dez
07

Philipp Keel bei Camera Work

© Philipp Keel, Shark, 2013

 

 

Was ist die Realität? Der Künstler Philipp Keel will dem Betrachter seiner Photos ein anderes Bild des jeweiligen Augenblickes vermitteln, zeigen, ermöglichen.

 

Die Berliner Photogalerie Camera Work präsentiert vom 7. Dezember 2013 bis 14. Februar 2014 eine Auswahl seiner Photoarbeiten.  Durch gewisse Techniken verändert Keel das, was unser Auge wahrnimmt: Durch Reduktion, Verzerrung oder Überspannung stellt sich uns die Frage, was wir eigentlich sehen.

Bei seinen Makro-Aufnahmen wird unser Blick auf Bestimmtes gerichtet: Das Fruchtfleisch einer Melone wird nun erkennbar in ihrer Struktur – in Verbindung mit ihren Kernen. Keel treibt dabei den Grad der Abstraktion an die Grenze, an der die Rezeption des Abgebildeten in seiner Realität zwar möglich bleibt. Gleichzeitig eröffnet sich dem Betrachter aber auch das Irreale.

 

© Philipp Keel, Below the Surface, 2007

 

 

Philipp Keel wurde 1968 in Zürich geboren. Er übernahm im Jahr 2012 nach dem Tod seines Vaters die Leitung des Diogenes Verlages.

 

Philipp Keel
© Nathan Beck/ nathanbeck.com

 

 

CAMERA WORK

Kantstr. 149, 10623 Berlin
T +49 (0)30 3100773
info@camerawork.de
www.camerawork.de
Di-Sa 11-18 Uhr CAMERA WORK