«

»

Feb
04

Mark Laita

© MARK LAITA, SEAHORSES, 2006

 

 

Camera Work, eine der bedeutendsten Photo-Galerien Deutschlands, bringt aufs Neue Außergewöhnliches:  Ab dem 4. Februar 2012  zeigt die Galerie eine Ausstellung des amerikanischen Photographen Mark Laita. Gezeigt werden erstmals in Europa die drei neuen Serien Sea, Serpentine und Amaranthine mit herausragenden Photographien von den faszinierendsten Lebewesen des Meeres, von Schlangen und von besonders farbenfrohen Vögeln. Alle drei Serien verbindet die besondere Darstellungsweise der Tiere als Stillleben sowie eine wiederkehrende Formsprache.

Die abgebildeten Photos sind aus der Serie Sea, die Laita nach über zehn Jahren vollendete. Sie zählt bereits jetzt zu den gefragtesten Photoserien der Naturphotographie.

Mark Laita gelingt es, die Unterwassertiere aus ihrem natürlichen Lebensraum herauszunehmen. Eine aufwendige Aufnahmeinstallation ermöglicht die zweidimensionale Abstraktion, die die einzigartigen künstlerisch-ästhetischen Stillleben schafft. Diese Form der Darstellung betont die besondere Schönheit der exotischen Tiere.

 

 

© MARK LAITA, YELLOW BOXFISH, 2010

 

 

 

© MARK LAITA, PORCUPINE PUFFER
(INFLATED), 2005

 

 

 

Mark Laita
»Sea« | »Serpentine« | »Amaranthine«

4. Februar bis 10. März 2012

 


 

Galerie CAMERA WORK
Contemporary Photography and Vintage Masterworks
Kantstraße 149 . 10623 Berlin
Tel: +49 30 31 00 77 – 3 | Fax: +49 30 31 00 77 – 50
info@camerawork.de | www.camerawork.de
Di – Sa 11-18 Uhr