«

»

Aug
06

Das Goyard Buch


 Das Goyard-Buch enthält die Geschichte des Unternehmens

Der exklusive Pariser Taschenhersteller Maison E. Goyard veröffentlicht seine Geschichte – in Buchform: Das 1853 gegründete Traditionsunternehmen hat seit seinem Bestehen sein Archiv gepflegt. So konnte ein außergewöhnliches Buch entstehen.


 Das Goyard-Buch ist eine bibliophile Kostbarkeit

Weltweit limitiert auf  233 Exx., in Französisch mit englischer Übersetzung. Die Verarbeitung ist erwartungsgemäß und angemessen gediegen. Als Papier wurde ein hochwertiges Leinen-Baumwoll-Gewebe genommen mit Wasserzeichen. Das Buch wird geliefert in einem Goyard-Koffer, worin es geschützt und stilvoll verpackt ist. Der Kunde kann aus zwölf Farben für den Koffer wählen.

Der Preis dürfte für Liebhaber nebensächlich sein: 6.000 Euro.

Als Papier wurde eine Leinen-Baumwoll-Mischung gewählt

Der Koffer zum Buch

Goyard gilt weltweit als feinster Koffer-Hersteller. In Karl Lagerfelds New Yorker Wohnung dekorieren zwei Goyard-Koffer das Schlafzimmer.

Das Image ist gentleman-like – im Gegensatz zu der wesentlich bekannteren Konkurrenzmarke, auf deren Tasche die deutsche Mittelstandsfrau so stolz ist.
Das Mar­ken­zei­chen von Goyard ist seit 1892 der Über­zug der Kof­fer mit einer Mischung aus Baum­wolle und Lei­nen, mit einem gedehn­ten V als Monogram, das nach wie vor handbedruckt ist. In Dandy-Kreisen ist Goyard bekannt für die gediegenen Schrankkoffer.

Goyard betreibt weltweit nur wenige Geschäfte, neben dem Traditionshaus in der Pariser Rue Saint-Honoré, mehrere in den USA, eines in Tokio aber leider keines in Deutschland. 

Goyard, 233 Rue Saint-Honoré, 75001 Paris, geöffnet montags bis samstags 10 bis 19 Uhr.

http://www.goyardbook.com
http://www.goyard.com

Eine weitere Impression

 Maison E. Goyard gilt weltweit als eines der traditionsreichsten Pariser Unternehmen

© Alle Bilder Maeva Delacroix/ Maison E. Goyard. All rights reserved.