«

»

Mai
26

The Manic Street Preachers – Morrissey – Oscar Wilde

Morrissey – Oscar Wilde – diese Reihung küstlerischer Vorbilder macht Nicky Wire von den Preachers in einem Interview mit laut.de.

Ein Auszug:

laut.de: Andere Kunstformen waren euch immer wichtig. Schon im Booklet eures Debüts hattet ihr unzählige Zitate von Rimbaud bis Camus, dann das Jackson Pollock-Zitat bei „Everything Must Go“, der „Song for Willem de Kooning“ und so weiter. Immer wieder auch die Bildende Kunst …

Nicky Wire: Und Jeremy Deller, der Turner Prize-Träger, hat einige Videos für uns gemacht. 

laut.de: Wo kommt die her, die Begeisterung für Kunst?

Nicky Wire: Das hat uns alle irgendwie angezogen. Wenn man mit 15 Vorbilder wie etwa Morrissey hat, der über Oscar Wilde redet, dann folgt man diesen Spuren. Manchmal kann ein Zitat oder ein Kunstwerk bestimmte Dinge einfach besser ausdrücken, als die Band dies könnte…


Das gesamte Interview: http://www.laut.de/vorlaut/feature/21933/