«

»

Jan
20

Rabbits – David Lynch: Dschungelcamp für Dandys

Nocheinmal David Lynch: Zum 66. Geburtstag des Ausnahmekünstlers bringen wir die komplette Rabbits (Hasen)-Serie in einem Stück. Es sind acht Kurzfilme, die Lynch 2002 auf seiner Internetseite veröffentlichte.

Die Serie firmiert unter dem Motto In a nameless city deluged by a continuous rain… three rabbits live with a fearful mystery (In einer namenlosen Stadt, durchflutet von endlosem Regen … leben drei Hasen mit einem schrecklichen Geheimnis) und antizipiert den Wahn von medialer Präsenz und persönlicher Eitelkeiten.

David Lynch nahm das Dschungelcamp und andere Idiotien vorweg – und spitzte sie zu: Jede Folge spielt ausschließlich in einem Raum, in dem sich drei Menschen mit Hasenköpfen aufhalten. Die Handlung ist einer Sitcom angeglichen, da an unwirklichen Stellen aufgenommenes Gelächter und Applaus eingespielt wird. Da der Applaus scheinbar völlig zusammenhangslos auftaucht, ist der Zuschauer verstört und kann nicht auf die Idee kommen, es handele sich tatsächlich um Unterhaltung…