«

»

Feb
15

Kerstin Wüstenhöfer – Vergessen

© Kerstin Wüstenhöfer-Loges, Bar Tales 2, 2012,
Mischtechnik auf  Leinwand, 30 x 30 cm, Privatbesitz

 

 

 

Interessante Ausstellung in Berlin:
Am Donnerstag,  16. Februar 2012, wird mit einer Vernissage zwischen 18.00 und 22.00 Uhr die Ausstellung Vergessen der Künstlerin Kerstin Wüstenhöfer in der  TUXEDO BAR in der Uhlandstraße 179/ 180 Ecke Kurfürstendamm in 10623 Berlin eröffnet.

Die Ausstellung läuft vom 16. Februar 2012 bis zum 17. März 2012. Die Finissage ist am Samstag, 17. März 2012 ab 18.00 Uhr.

Montag bis Samstag von 17.00 bis 3.00 Uhr, sonntags geschlossen.

TUXEDO BAR
Uhlandstraße 179/ 180 Ecke Kurfürstendamm, 10623 Berlin,
Telephon (030) 75 63 23 35, www.tuxedo-ba



Die Malerin Kerstin Wüstenhöfer stellt unter dem Titel Vergessen Bilder vom Menschen aus: Gemälde, Portraits in verschiedensten Techniken. Ihre Malerei ist ausdrucksstark unter Verwendung von Mischtechnik, Tempera, Kreiden und Ölfarben. Kerstin Wüstenhöfer arbeitet teilweise Zeitdokumente mit ein: Photos und Schriftstücke. Die Menschenbilder bestehen aus Schichten von Farbe, Zeichnungen, übermalten Texten und Versatzstücken der Realität.

»Die Zerstörung hinterlässt zwar Spuren, aber die Künstlerin lässt sie nicht als Wunden zurück, sondern arbeitet sie ohne Bruch in das Bild mit ein«, schreibt die Kunsthistorikerin Beate Nagel von der Universität Braunschweig über die Bilder. Sie deutet dies als »Akt der Befreiung«.

Kerstin Wüstenhöfer