«

»

Mrz
01

Ein idealer Ehemann in Frankfurt


„Ein idealer Ehemann“ am English Theatre in Frankfurt am Main
Bild: Copyright English Theatre Frankfurt. All rights reserved.



Die Frankfurter Rundschau online bespricht die Aufführung des English Theatre Frankfurt von Oscar Wildes Sittenkomödie An Ideal Husband (Ein idealer Ehemann). Ob des Lobes für Vorlage und Inszenierung ist man an Charles Baudelaires Diktum erinnert, der Dandyismus sei ein „Phänomen in Übergangszeiten“.

Das Stück werde mit den Jahren immer moderner, schreibt FR online. Ein Auszug:

„Es ist ja nicht nur ein Aphorismen-Feuerwerk, in dessen Mitte der fabelhafte Lord Goring (Kinogängern besser bekannt als Rupert Everett) eine Wortwitz-Rakete nach der anderen zündet, während auch in seiner Umgebung immerhin Wunderkerzen flappern beziehungsweise wenigstens das nächste Streichholz angereicht wird. Sondern auch die gelegentlich als sentimental abgetane Handlung beweist mit jedem Politikerskandal mehr ihren aktuellen, trockenen Realismus. Dem Politik-und-Gesellschaft-sind-halt-so steht entgegen, dass der Einzelne sich trotzdem dafür oder dagegen entscheiden kann. Selbstverständlich entscheidet er sich dafür. Wahren Anstand, führt Wilde zwei Stunden lang aus, hat nur der Dandy (…)“

Den vollständigen Bericht finden Sie hier:

http://www.fr-online.de/in_und_ausland/kultur_und_medien/theater/2366726_Dandys-Glueck.html

Die Heimatseite des Theaters:
http://www.english-theatre.org/