«

»

Aug
29

Maurice Weiss – Facing People

© Maurice Weiss, Junge Frau auf einem Flohmarkt, Moskau 1990

 

 

 

Maurice Weiss, Facing People.
128 Seiten mit 55 Farb- und Schwarz-Weiß-Abbildungen, Hirmer Verlag 2014, 39,90 Euro.

 

 

Der Photograph Maurice Weiss dokumentiert seit einem Vierteljahrhundert das Zeitgeschehen. Seine Aufnahmen gaben Reportagen in Spiegel, GEO oder der Wochenpost erst das visuelle Gewicht. Ein Buch präsentiert zu seinem 50. Geburtstag einen Ausschnitt aus seinem Werk.


Mit dem Fall der Mauer zieht der 1964 in Südfrankreich Geborene 1989 nach Berlin. In dem damaligen Wende-Chaos war es ihm möglich, in der Tucholsky-Straße eine leere Wohnung für sich in Beschlag zu nehmen. Er geht mit seiner Leica durch die Stadt, die so voller Euphorie, Leben, Freude und Veränderung ist. Hier entstehen seine ersten publizierten Schwarz-Weiß-Bilder vom Feuerwerk am Brandenburger Tor und den Menschen, die aus der DDR nach West-Berlin strömen.

 

In den folgenden Jahren macht er Reportage-Reisen in den Kaukasus, nach Odessa. 1995 tritt er der Berliner Agentur Ostkreuz bei. Im Jahr 2000 schickt ihn GEO in den Senegal. Ab 2005 produziert er Bilderstrecken aus Italien. Ab 2006 arbeitet er in China.

 

 

© Maurice Weiss, Silvesterparty vor dem Brandenburger Tor.
Die erste nach dem Mauerfall, Berlin 1989

 


Maurice Weiss‘ Arbeitsstil ist der der Empathie. Nur weil er sich wirklich für die anderen Menschen interessiert, öffnen sie sich ihm und lassen einen Blick hinter ihre Kulisse zu. Besonders wird dies deutlich bei seinen eindrücklichen Portraits. Ob Umberto Eco, Peter Sloterdijk oder Albert Speer – man sieht den Menschen, dem bewusst ist, dass da gerade Maurice Weiss den Auslöser seiner Kamera drückt. Es ist ein Vertrauensverhältnis. Der Portraitierte weiß intuitiv, dass er nicht verraten werden wird.

 

Das Buch zeigt eine wohlfeile Auswahl aus dem Schaffen von Maurice Weiss. Angefangen von Photos der Maueröffnung, über Moskau 1990 und  Dakar im Jahr 2000.

 

Die Portraits stechen in ihrer anwesenden Intensität heraus.

 

 

 

© Maurice Weiss, Freitagsgebet in der Innenstadt, Dakar 2000